NEVA_today
neu kontakt forum leserbrief gastbuch site map impressum

 

Home
Nach oben

 

 

    

   Neu

   Gastbuch

    Forum

             

      

    ADA 

         ADA  news

       

 

 

 

    SAM 

     TBM

    Krieg  

      

                      

     Theorie Fla  

 

 

 

     S F R
    Taktik
     
Radar
     
ELOKA
     
basic
     
FAQ

  

 

      Historie

          

 

     Raketenbau           

      Modellbau  

     Fun

    

 

       Links

      Buch

 

        

         

      NVA

 

     S 125   SA 3

       

      S200   SA 5

       S 75    SA 2

       PATRIOT       

   

S125 NEVA M1A

 

Nutzung , Stand   2015

Von 523 gebauten Neva - Luftabwehrsystemen leben im Jahr 2015 noch weniger als 10.

 

polnische Streitkräfte

bulgarische Streitkräfte

serbische Streitkräfte

Kasachstan , modernisierte Version Petschora

Belaruss   , modernisierte Version Petschora

 

Sowie Flugkörper

als Zieldarstellungsmittel : Schiessplatz der russ. Föderation , Ashuluk ( Kasachstan)

 

Systeme der NVA ( Deutsche S 125 NEVA ) gingen nach USA ( Übung red Flag ) und England

 

 


Die bulgarischen Streitkräfte über Luftverteidigung  2015

Schiessplatz Schabla am schwarzen Meer

Bulgarische LV, S 125 NEVA , S 300 Wolchow6 , KUB und Zimmerflack. S125 gibt es immer noch.0:23 Kampfbesatzung Kabine UNK System S 125 NEVA , bei 0:40 geht die Sirene , dass heisst B1 herstellen .S 75 Wolchow als Zieldarstellung, ( eine Fla Rakete gegen Fla Rakete) das gibt es weltweit nur hier oder Ashuluk ( Russland)
 

        


        S 125 Neva Nutzung bei der britischen königlichen Luftwaffe in Spadeadam

        In Großbritannien wird ein  System  zur Ausbildung fliegender Besatzungen gehalten.

        In Spadeadam befindet sich ein Polygon. http://www.raf.mod.uk/rafspadeadam/

 

       S 125 NEVA Antenne UNW in Gr0ßbritanien

       Bild : mit freundlicher schriftlicher Genehmigung für  peters-ada.de   RAF Spadeadam

      © Crown copyright 2005, reproduced under the Open Government Licence  v 3.0

 

S125 NEVA als Quelle elektromagnetischer Abstrahlung.

Der Antennenposten dient dem Training  fliegender  Besatzungen der britischen Streitkräfte.

Deutsche Luftwaffe übt hier ebenfalls.

 


Schiessplatz Schabla ( Bulgarien ) am schwarzen Meer 2011

  Ja , es gibt sie noch . Die 250. FRB . ( serb . ) Ja , genau DIE  ... !  

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=4bcTq2Vzxqo#at=371

7 min , 10 sec. 2 Raketen gehen durch !

Schiessplatz Shabla, dieses mal die Serben. Die 250. hat einen gewissen Ruf.

 (27. März 1999 , 20 :08 Uhr )

 

 


 

 

 

Mindestens  1 System  ( Kabine , Antenne ) wird in den USA zur Ausbildung der fliegenden Truppe genutzt. ( Nähe El Paso ). Ein Gerät  wird in Großbritannien zur Ausbildung der fliegenden Truppe ( Tornado ) genutzt und wurde umgebaut. Die Antenne UNW wird nur noch als solche benutzt, diverse Anbauten und zusätzliche Elektronik angebaut. Die originäre Steuerung über Handräder wurde verändert, die UNK existiert in der Form auch nicht.   ( TV Beitrag Juni 2006 auf Sender XXP. )

Das System NEVA ist in den ehemaligen Nutzerstaaten der russ. Föderation im Einsatz und wurde ständig modernisiert. Warum die geschieht kann nur vermutet werden, aus Nostalgie sicherlich nicht.

Innerhalb der NATO nutzen  Die Republiken Polen , Slowenien und die Slowakei den NEVA weiter.

Seit 2003 werden diese Systeme weiter  modernisiert.  Ägypten nutzt 50 Systeme Pechora.   ( 11/ 2006 )

NEVA lebt als elektronische Version in CANADA weiter. Durch die Firma   DRS  werden elektronische Nachbildungen  NEVA , KUB , OSSA ,SA11 sowie SA10 bereitgestellt. Übung Maple Flag in Cold Lake.  Ein S 125 befindet sich in den USA , Nellis AFB .

 


Der weltweit erste Fla Komplex zur Bekämfung von Zielen unter 1° bzw. ab 20 m Höhe . S 125 NEVA.
 
Созданная система противовоздушной обороны Москвы С-25 имела крупный недостаток – нижняя граница ее зоны поражения составляла 3 км, что…
vko.ru
 

 


 

   Kampfwertsteigerung  und Modernisierung

 

Dezember 2008

MOSKAU, 26. Dezember (RIA Novosti). Vorige Woche ist ein insgesamt 250 Millionen US-Dollar schwerer Liefervertrag über russische Fla-Komplexe endgültig in Kraft getreten, schreibt die Zeitung "Wedomosti" am Freitag.

Es handele sich um die Lieferung von modernisierten russischen Fla-Komplexen S-125 "Petschora-2M" nach Ägypten, Syrien, Libyen, Mjanmar, Vietnam, Venezuela und Turkmenien und schon beginne die Industrie mit den Arbeiten daran.

In den nächsten drei Jahren sollen etwa 200 Startrampen geliefert werden, davon ca. 70 nach Ägypten

 

Russland / Ukraine bieten  Umrüstung auf den Nachfolger des NEVA  auf den Pechora 2M an.  Dieses System ist digitalisiert worden.

Was sagt der Chefkonstrukteur

Modernisierung des Systems auf Pechora 2   durch den Hersteller

Die Fa. Tetraeder  http://www.tetraedr.com/   modernisiert   bzw. nimmt Umbauten vor.  bzw.    http://www.defensys.ru/ 

                                 

Der teleoptische Kanal ( TOK ) wurde automatisiert. Dh. Handbegleitung und Antennensteuerung in RS ( Handbegleitung ) erfolgt in       ASAP ( automatische Begleitung  ) Das Fehlersignal zur Antennennachführung wird direkt aus dem Vidikon grafisch gewonnen.  Außerdem hat sich die Reaktionszeit zur Feuereröffnung von 8 - 25 sec.  auf ca. 3- 5 sec. verbessert. ( Zielsuche , Auffassen , Abdecken , Begleiten , Bestimmung der Anfangsangaben ) Zur TV Kamera liegen mir ( noch ) keine zusätzlichen Informationen vor. Angeblich kann die Entfernung ( RADAR ) mit LASER bestimmt werden. Ein Ablenker ( KRT3 ) dient zum Schutz gegen ARM ( anti radiation missle , Antifunkmessraketen )

Bis 2006 wurden ca. 250 Systeme NEVA modernisiert oder auf den Rüststand  Pechora  umgerüstet. An der Umrüstung beteiligen sich neben dem ehemaligen Hersteller auch Firmen die  bis zum Verfall Russlands in kleine Teilstaaten auch am System S125 gearbeitet haben. Auf befehl des russ. Präsidenten wurden 2005 alle Rüstungsbetriebe für Luftverteidigung zusammengefasst um an alle effiziente Zeiten der Herstellung und Forschung anzuschließen. Mit Weißrussland wurden Vereinbahrungen getroffen.

 

             Einführung neuer Leitmethoden      Querverweis :       Lenkung von Fla Raketen  ,    Leitmethoden

 

Der neue S 125  ist Bestandteil von 7 GUS Staaten der russ. Föderation und wird in  die tadschikischen Streitkräfte aufgenommen. Usbekistan wird das System kaufen . Mit Armenien werden Verhandlungen geführt.

Wjatscheslaw Korotajew, stellvertretender Generaldirektor von „Oboronitelnyje sistemy“  („Verteidigungssysteme“) , das die Fla-Raketenkomplexe Petschora-2M produziert, sagt   dass dieser Komplex eine umfassende Modernisierung des alten Komplexes  S-125 ist.

Petschora-2M ist mit  effektiveren Raketen bestückt. Sie haben einen besseren Funkzünder und Gefechtskopf. Der S 125 ist  mobil und kann binnen 20 bis 25 Minuten aufgebaut werden.   ( alt : halbmobil : 180 Minuten )

Sein zweiter grundsätzlicher Unterschied besteht in der neuartigen Steuerungsbasis, die zu 90 Prozent digital ist. Die Grundlage von Petschora-2M sind moderne Mikroprozessoren. Außerdem wurde der Störschutz des Systems wesentlich verbessert.

Heute kann sogar die neuartige Anti-Radar-Rakete Harm den Antennenstand von Petschora-2M nicht orten. Sie verliert ihn aus der Sicht, ohne das Ziel erreicht zu haben.

 Die Vernichtungszone wurde auf 35 Kilometer (alt : 24.8 Km) vergrößert.  Petschora-2M ist auch mit einem elektronischen TV System  versehen, das bei Tag und Nacht funktioniert und aus einem Fernseh- und einem Infrarotkanal besteht.

 Bearbeitet und stark gekürzt.

                                                              RIA  NOVOSTI 25. August 2007