s500
neu kontakt forum leserbrief gastbuch site map impressum

 

Home
Nach oben

 

 

    

   Neu

   Gastbuch

    Forum

             

      

    ADA 

         ADA  news

       

 

 

 

    SAM 

     TBM

    Krieg  

      

                      

     Theorie Fla  

 

 

 

     S F R
    Taktik
     
Radar
     
ELOKA
     
basic
     
FAQ

  

 

      Historie

          

 

     Raketenbau           

      Modellbau  

     Fun

    

 

       Links

      Buch

 

        

         

      NVA

 

     S 125   SA 3

       

      S200   SA 5

       S 75    SA 2

       PATRIOT       

   

                                               S 500   WITJAS

 

         Die Namensgebung weicht vom früheren Prinzip der Benennung nach russ. Flüssen ab.

         Witjas ist ein Urrusse und Recke  aus der russ. Sagenwelt.         

Das S 500 Fla Raketensystem wird nicht Nachfolger einer langen Entwicklung vom S 75  ( SA 2 )   bis zum S 400 sein.

Angeblich wird der S 500 ein vollkommen neues System sein.

Der Schwerpunkt liegt auf TBM und Raketenabwehr .

S 500 ist ein Fla Raketen System der russischen Föderation .( Russland )

Entwicklungsschwerpunkt liegt in der Möglichkeit  Flugzeuge , Marschflugkörper und ballistische  Raketen zu vernichten.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Möglichkeit Stealth Flugkörper aufzufassen und zu  vernichten .

 

 

Zielauffassung :                              bis zu 3500 Km ( ! ) auffassen

max. Ziel-Geschwindigkeit :         bis zu  4,8 Km /sec  vernichten .

Vernichtungszone  :                       400 Km

Zielkanäle   :                                   6 Ziele  gleichzeitig

 

Der S500 wird mit dem Luftabwehrsystem  S 400 ( SA 21 )  zusammen eingesetzt werden.

 


 

S 500    Juli 2011 , aus der russ. Presse

das System S 500 geht im Jahr 2014 in die Produktion. Eine Produktionsprozess dauert bis zu 24 Monaten für ein System .

Die russ. Luftabwehrsysteme S 300PMU und S 300PS  erreichen in 2 - 3 Jahren ihre Lebensarbeitsgrenzen . Obwohl vom Hersteller noch 25 Jahre Lebenszeit garantiert werden , sollen diese Systeme mittelfristig ausgewechselt werden . Offensichtlich wird seit Jahren am Nachfolgemodell S 500 Witjas gearbeitet.

Das Mittelstrecken-Luftabwehrsystem Witjas soll laut Igor Aschurbejli, dem Co Vorsitzenden des außerbehördlichen Expertenrates für Luft- und Weltraumverteidigung, im Laufe der nächsten zwei Jahre das Flugabwehr-Raketensystem S-300 in der russischen Armee ablösen.

„Das Auftauchen von S 500 Witjas ist realistisch gesehen in den Jahren 2013 bis 2014 zu erwarten. Verzögerungen sind nur bei einer unzureichenden Finanzierung der Tests einer neuen Rakete für dieses System möglich“, sagte er.

Laut dem Experten, der bis zum Jahr 2011 zehn Jahre lang das Hauptkonstruktionsbüros des Unternehmens Almas-Antej geleitet hatte, wird  S 500 Witjas das S-300PS ablösen, dessen Betriebsdauer in zwei bis drei Jahren zu Ende geht. Zu diesem Zeitpunkt werde eine wesentliche Lücke im Luftabwehrsystem Moskaus entstehen, wenn Witjas bis dahin nicht dementsprechend entwickelt sei.