interessantes
neu kontakt forum leserbrief gastbuch site map impressum

 

Home
Nach oben

 

 

    

   Neu

   Gastbuch

    Forum

             

      

    ADA 

         ADA  news

       

 

 

 

    SAM 

     TBM

    Krieg  

      

                      

     Theorie Fla  

 

 

 

     S F R
    Taktik
     
Radar
     
ELOKA
     
basic
     
FAQ

  

 

      Historie

          

 

     Raketenbau           

      Modellbau  

     Fun

    

 

       Links

      Buch

 

        

         

      NVA

 

     S 125   SA 3

       

      S200   SA 5

       S 75    SA 2

       PATRIOT       

   

 

 

   zurück  Hauptseite  lokale Kriege

     Inhalt 

 

        

 

 

 

 

 

 

  • Verkauf des S 300 / SA 10 an die USA durch Weißrussland

 

Der erste Raketenschlag gegen die amerikanische Luftwaffe erfolgte durch eine russische Kampfbesatzung mit dem Flugabwehrsystem S 75 / SA2 .

Am 24. Juli 1965 wurde das Feuer eröffnet. Die Vietnamesen lernet schnell und errangen noch im Jahr 1965 erste Siege mit diesem Raketenkomplex.

 

 

 

                                                                                                                         

 s300 nach usa verkauft

 

КТО ПРОДАЛ С-300?
Wer verkaufte den S 300 ?
 

Das amerikanische Heer ist im Besitz eines SA10 / S300 Luftabwehrsystems.

Das Gerät stammt von der Offizierschule der Luftverteidigung in Minsk/
Weißrussland und wurde nach dem Zerfall der russ. Föderation nach den USA verkauft.

Es kam zu einem Skandal und Spannungen mit Russland .
Weißrussland hatte mit diesem Verkauf wichtige Gefechtsparameter preisgegeben.
Die Amerikaner haben durch Versuche ( ELOKA ) die Störfestigkeit und bei der
Übung RED FLAG die taktischen Parameter ausgetestet.

Vorwürfe an Nichtpatriotismus und Verrat wurden durch Russland laut.

Allerdings ist auch zu sagen , die Lobby im Politbüro schon zu Sowjetzeiten
versuchte solches Gerät an totalitäre Staaten wie Libyen ,Irak und Nordkorea
zu verkaufen.
Weißrussland hat nicht die Erlaubnis Russlands solches Gerät an Drittländer
zu verkaufen.

Peter Skarus

Eigener redaktioneller Beitrag nach Übersetzung aus der russ. Presse  
 

Anhang   "Wer verkaufte den S 300"   russisch

 

Dieser S 300 wird von den amerikanischen Streitkräften ( airforce )zur fliegerischen Ausbildung des eigenen Personals genutzt.
Es nehmen auch deutsche Piloten daran teil. RED FLAG heißen diese jährlich stattfindenden Hochwertübungen .
Gegnerische Streitkräfte ( auch Flugzeuge) werden durch eigenen Truppen sehr realistisch ( mit deren typischen Taktiken etc. ) dargestellt.

Der SA 10 wird ebenso von den griechischen Streitkräften genutzt und wurde gekauft .

          © 2004  Skarus