vietnam 3
neu kontakt forum leserbrief gastbuch site map impressum

 

Home
Nach oben

 

 

    

   Neu

   Gastbuch

    Forum

             

      

    ADA 

         ADA  news

       

 

 

 

    SAM 

     TBM

    Krieg  

      

                      

     Theorie Fla  

 

 

 

     S F R
    Taktik
     
Radar
     
ELOKA
     
basic
     
FAQ

  

 

      Historie

          

 

     Raketenbau           

      Modellbau  

     Fun

    

 

       Links

      Buch

 

        

         

      NVA

 

     S 125   SA 3

       

      S200   SA 5

       S 75    SA 2

       PATRIOT       

   

                                                                                      

                                                HAWK  Luftabwehrsystem im Vietnamkrieg

 

Die USA stationierte zum Schutz eigener Flugplätze und Truppen Luftabwehrsysteme in Südvietnam .

 

Waffenstarrende US-Festung Da Nang
Einer der Stützpunkte, den die Befreiungsarmee während der »Affenoffensive« angriff, war Da Nang. Der Spiegel beschrieb ihn in seiner Nr. 28/1965 wie folgt: »Auf der Seeseite schützen ständig in der Da-Nang-Bucht kreuzende Einheiten der 7. US-Flotte die Betonrollbahnen, Hangars und Unterkünfte, in denen 9000 US-Soldaten über 100 Kampfflugzeuge warten und bewachen. Ein ›Hawk‹-Raketen-Bataillon schirmt den Stützpunkt gegen Luftangriffe ab. Durch die mit dichtem Dschungel bewachsenen Hügel, die Da Nang im Westen und Osten umsäumen, wurde eine 16 Kilometer tief gestaffelte Verteidigungslinie gezogen. Zwei Stacheldrahtwälle mit Bunkern, Gräben und Minensperren schützen die Rollbahnen und ihr Vorfeld. Das Gelände davor ist mit festen Posten, Spe­zialradargeräten, die jede Bewegung im Busch registrieren, sowie mit Granatwerfer- und MG-Stellungen gespickt. Ledernackenpatrouillen schwärmen täglich bis zu 40 Kilometer aus, um jede Vietcong-Ansammlung rechtzeitig aufzuspüren.« Der General der US-Marines Lewis Walt erklärte Journalisten nach der Fertigstellung der Anlage, Da Nang sei »eine uneinnehmbare Festung«, der Verteidigungsring »von den Vietcong nicht zu durchbrechen«. Die Befreiungskämpfer hatten den General schon im Juli 1965 eines Besseren belehrt. Im Morgengrauen durchbrach ein Kommando unter dem Feuerschutz von Granatwerfern den so gepriesenen Verteidigungsring, arbeitete sich durch die Stacheldrahtverhaue bis an die Rollbahnen heran, zerstörte mit Handgranaten drei Kampfflugzeuge und beschädigte drei weitere schwer. 

         http://www.landscaper.net/artyunits.htm#I%20FIELD%20FORCE%20VIETNAM%20ARTILLERY

During the Vietnam War, the 7th Battalion/15th Field Artillery was part of larger artillery groups or commands.  Originally, the battalion was part of the 41st Artillery Group.  Later in the war, the 7/15th was under the 52nd Artillery Group.  Both artillery groups were part of First Field Force Vietnam Artillery (IFFV Arty), in the 2 Corps Tactical Zone (CTZ).

The 6th Battalion/15th Artillery was in the 23rd Artillery Group, which was part of Second Field Force Artillery, in the 3 Corps Tactical Zone (CTZ).  There were four Tactical Zones in South Vietnam; I Corps was the farthest north just below the Demilitarized Zone (DMZ), II Corps included the Central Highlands which was the 7/15th's Area of Operations (AO), III Corps was the 6/15th's AO, and IV Corps included the Mekong Delta and the southernmost parts of Vietnam. 

 

HAWK  im Krieg :              

 

Nahostkriege 

Yom Kippur  1973     Episoden

Golf Krieg I    

Vietnam Krieg 1965 - 69        HAWK in Vietnam      HAWK im Krieg      

 

 


 

 

 Der Einsatz des amerikanischen HAWK Luftabwehrsystems in Südvietnam währen des Krieges .

 

 

                                       Die USA stationierte   HAWK Luftabwehrsysteme  in Südvietnam.        

                                                                          http://6thbattalion56thartillery.com/                     

                           

 

Hawk Systeme  befanden sich im Krieg gegen Vietnam vor Ort im Einsatz .  Das  6th Battalion 56th Artillery,                      ( September 1965 bis Juni   1969  ) und das  6th Battalion, 71st Artillery,    ( von September 1965 bis Juni 1971 )

 

Insgesamt befanden sich  amerikanische Luftabwehreinheiten ( Heer ) in Vietnam :

 

 

HAWK

6th Battalion, 56th Artillery             6th Battalion, 71st Artillery

 

Dusters – Twin 44mm guns (M42A1)

1st Battalion, 44th Artillery              4th Battalion, 60th Artillery             5th Battalion, 2nd Artillery

 

Quad 50’s

Battery E, 41st Artillery    Battery G, 55th Artillery   Battery G, 65th Artillery    Battery D, 71st Artillery

 

Searchlights

Battery B, 29th Artillery     Battery G, 29th Artillery   Battery H, 29th Artillery    Battery I, 29th Artillery

                                                         Battery I, 29th Artillery

                                                                      
  Vulcan


 

                       

                                  Dusters                      Quad              Searchlights             Vulcan

                                                    Quelle : http://6thbattalion56thartillery.com/

 

 

    Die Verlegung von Ft. Bliss nach Vietnam

 

Das Luftabwehrsystem HAWK wurde in den USA seit den 50er Jahren entwickelt. HAWK war für mittlere Entfernungen bis ca. 30 Km und einen Höhenbereich bis ca. 15 Km Höhe zur Bekämpfung von Flugzeugen geeignet. Das System ist innerhalb 2 Stunden verlegebar und kann im Straßentransport große Entfernungen zügig überwinden. Dieses Luftabwehrsystem wurde im Gr0ßraum Saigon / Südvietnam aufgebaut . Am  Standort der  6th Battalion, 56th Artillery in Fort Bliis Texas , El Paso begannen im Juli 1965  Vorbereitungen , um HAWK Waffensysteme von den USA nach Vietnam zu verlegen. Im September ging es zunächst mit der Eisenbahnverlegung nach San Fransisco . Mit dem Schiff ging es weiter bis nach Vietnam . Am 30. September 1965 befanden sich amerikanische HAWK Luftabwehreinheiten in Südvietnam.

Das 6th Battalion, 56th Artillery (HAWK) wurde der 97th Artillery Group     ( air defence )  unter Führung Oberst Stephen C. Buckanan unterstellt .

Der erste Stationierungsort war  Qui Nhon an der Cam Ranh Bucht . Die  97th Artillery Group wurde taktisch vom der 7.US Air Force Gruppe geführt.

Zusätzlich hatten die HAWK Einheiten und das 459. Fernmelderegiment hatte die Aufgabe ,- aktive  Luftverteidigung für das Gebiet Tan Son Nhut   ( Militärflugplatz ) und  Bien Hoa ( Militärflugplatz )  zu gewährleisten .

                                      

      im Text genannte Orte     Dislozierung der 6-56 und 6 -71  HAWK Einheiten  

                                                     

Die Tan Son Nhut Air Base in der Nähe von Saigon (heute Ho Chi Minn Stadt )  war der bedeutendste  Militärflugplatz der US Airforce und NAVY im Vietnamkrieg. Hier befand sich  das Headquader der US Airforce Südvietnam .

Bien Hoa  Air Base liegt in der Nähe von Saigon ( heute Ho Chi Minn Stadt ) und war ein bedeutender  Militärflugplatz , genutzt von US Airforce und NAVY im Vietnamkrieg .

Am 13. November 1965 um 9:50  wurde mit der ersten Zulieferung von HAWK Fla Raketen das Bataillon 6-56 in Südvietnam einsatzbereit .

 

 

                                                6-56  

 

1.      Stab                  Long Binh     ,     taktische Führung war in  Bien Hoa  nördlich Saigon

2.      A Battery          Raum Saigon     Quang Trang     16 Km   NO Saigon          ab     15.12.1966

3.      B Battery          Ho Nai   ,  Long Binh   nordwestliche Ecke der Kaserne     ab      20.9.1966

4.      C Battery          Raum Saigon    Tan Son Nhut Air Base     Flugplatz

5.      D Battery          Raum Saigon          NO     Saigon     Bien Hoa Airbase  Flugplatz

 

 

 

 

              Schema der taktischen Entfaltung der HAWK Batterien. Vernichtungszone 15 Meilen, ca. 35  Km.

 

 

 

                                     Auftrag der 6-56 war bis August 1968  :

Luftverteidigung für  den Großraum Saigon : Tan Son Nhut , Bien Hoa, Long Binh und  Qui Nhon zu gewährleisten und das Headquarter der U.S. Air Force in Tan Son Nhut zu schützen . In Bien Hoa  Air Base waren  das Headquarter der 173. Airborne Brigade und der 1. Infanterie Division des US Heeres sowie militärische Anlagen der australischen ,Neuseeländischen und Koreanischen Armee zu schützen .

Im Verlaufe des Jahres 1968 verlegte die C Staffel  nach Richtung Norden in das Gebiet Chu Lai zur  23d Infantry Division . Bis September 1968 verlegte die A, B und D Staffel nach Norden. Das Bataillon wurde vom Luftverteidigungsauftrag im Raum Saigon entbunden . Hier galt es in Zusammenarbeit mit dem CRC Schutz gegen Norden und Schutz der Flugplätze zu gewährleisten.

 

wpe5.jpg (20284 Byte)Im Verlaufe der Zeit erhöhte sich der Alarmstatus der HAWK Luftverteidigungseinheiten regelmäßig : unidentifizierte Flugzeuge im Da Nang Air Defense Verteidigungssektor wurden aufgefasst nach Auffassen durch RADAR nach Zuweisung vom CRC (Da Nang Control and Reporting Center) wurden solche Ziele als eigene Flugzeuge identifiziert .

  Bild Raytheon.com   HAWK Scxhiessen auf Kreta

 

Im Oktober 1965 wurden Einflüge von IL-28 Bombern aus Nordvietnam in Da Nang vermutet . Anfang Februar 1968 verletzten 4 Bomber IL-28 zusammen mit 13 feindlichen MIGs aus Nordvietnam die demilitarisierte Zone im Grenzgebiet . Die Jäger flogen nach Laos aus, die IL-28 wurden durch HAWK Luftabwehr aufgefasst und drehte ab.   Auftrag der Luftverteidigung : erfüllt .    

 

Anmerkung .

Amerikanische Flugzeuge flogen  ab 1965 regelmäßig massive Bombenangriffe gegen Nordvietnam. Die HAWK Staffeln sicherten gerade diese Flugplätze des US Airforce gegen mögliche Luftangriffe der Vietnamesen . . Die Bombenangriffe gegen Vietnam gelten heute als als unrechtmäßig. Die Nordvietnamesische  Luftverteidigung hatte die Aufgabe ,- sich gegen einem  technisch hochgerüsteten und zahlenmäßig und in der Ausbildung und Training überlegenen Luftgegner zu stellen .

 

Während der Tet- Offensive der südvietnamesischen Befreiungsarmee mit Unterstützung der nordvietnamesischen Armee im Februar 1969 wurde wurden ua. auch HAWK Einheiten durch Bodentruppen der Vietnamesen angegriffen. So schlugen Artillerieraketen in eine Stellung ein und beschädigten Stromversorgungsgeneratoren . 14 eigene Soldaten der Stellung wurden verletzt. Nach 2 Tagen waren die Schäden beseitigt .

Die Vietnam Mission der 6-56 endete im Jahr 1969 . Alle Soldaten waren gut vorbereitet und erfüllten ihren Auftrag sehr gut.              Die 6 -56 hielt ihren Himmel immer frei von feindlichen Flugzeugen .  Das Bataillon kehrte nach El Paso zurück .

 

       Warum gerade HAWK Luftabwehrsysteme   Vietnam ?

 

Der Krieg mit Nordvietnam dauerte nun schon Jahre. Die Nordvietnamesische Armee verfügte über modernste Flugzeuge vom Typ MIG 19 und MIG 21. Mit dem Bombenflugzeug IL-28 wurden Angriffe gegen Flugplätze in Südvietnam möglich.

Nordvietnam besaß seit Februar 1964 von China empfangene MIG -17 Flugzeuge . Dort wurden auch die ersten vietn. Piloten ausgebildet. Am 3. Februar 1964 wurde das Fliegerregiment 921 "Sao Do" aufgestellt und am 6. August 1964 in den Einsatz überführt., Am 7. September wurde das 923.Fliegerregiment "Yen The" aufgestellt . Im Mai 1965 wurde das 929. Bomber-Regiment mit IL-28 Flugzeugen aufgestellt . Auch wurden seit dem Jahr 1959 Nordvietnamesen in Russland zu Militärpiloten ausgebildet .

HAWK war das zu diesem einzige mobile Fla Raketensystem der USA . Die technischen Parameter erlaubten Luftraumbeobachtung , Zielbeurteilung  ( bis zu 80 Km ) und Zuweisung und Bekämpfung bis zu 35 Km  Schrägentfernung . Das HAWK Waffensystem ist allwettertauglich und besitzt eine sehr hohe technische Einsatzbereitschaft im Dauerbetrieb ( über 97 % )  HAWK Systeme wurden an die Luftlage des CRC  (Control and Reporting Center ) angebunden und geführt. Die Luftlage der eigenen Flugzeuge wurde aufgearbeitet zum HAWK Feuerleitstand übertragen. Für den Nahbereich und unterhalb der eigenen Bekämpfungsmöglichkeiten wurden   44mm Fla MG  und Vulcan Flak eingesetzt .

 

Quellen  für diesen Artikel :

Recherchen Internet , Korrespondenzen mit ehamaligen HAWK Soldaten und  http://6thbattalion56thartillery.com/

Gegenlesen , Korrektur und Beiträge und Hinweise zu HAWK in Vietnam bitte an Peters-ada

04/2010